Polish Hearts im Test ⚡ 2021

Bei Polish Hearts ist der Name schon ausschlaggebend und man finde hier nur polnische Singles. Diese Partnervermittlung für Polen kann in Englisch und auf Polnisch genutzt werden. Hinzu kommt, dass die Plattform nicht nur in Deutschland, sondern auch in UK, USA, Italien, Belgien und 13 anderen Ländern genutzt werden kann.

Es sind mehr als 1.700.000 User angemeldet, wobei diese natürlich weltweit unterwegs sind. Polnische Singles gibt es ja überall auf der Welt, sodass es natürlich Sinn macht, die Internet-Partnervermittlung für Polen und Mitglieder mit polnischen Wurzeln zu nutzen.

Bereits auf der Startseite sieht man schon ein paar nette Singles, die bunt gemischt sind. Was sie aber alle gemeinsam haben, ist, dass sie eben aus Polen stammen oder polnische Wurzeln haben und sich die polnische Dating-Seite ausgesucht haben. Die Singlebörse Polish Hearts bietet so für jeden das richtige Gegenstück.

Natürlich könnte man sich auch anmelden, wenn man nicht aus Polen kommt, aber da viele (oder alle) Profile mit Freitext in Polnisch ausgefüllt sind, sollte man die Sprache doch etwas beherrschen.

Die Vorteile und Nachteile der Dating-Plattform

Wenn man sich für eine spezielle Dating-Plattform entscheidet, die sich wie hier nur für eine bestimmte Gruppe Menschen eignet, gibt es natürlich auch Vorteile und Nachteile. Bei Polish Hearts dreht sich alles um polnische Singles und entsprechend ist die Zielgruppe schon eingeschränkt.

Vorteile der Singlebörse

  • Profile können gratis angesehen werden
  • Polish Hearts kann auf Englisch und Polnisch genutzt werden
  • Es gibt für 17 Länder eine eigene Website + eine Website für alle anderen Länder
  • Mehrere Flirtmöglichkeiten mit Nachrichten, Favoritenliste, Geschenke usw.
  • Interessante Profilgestaltung mit viel Freitext
  • Profile sind bunt gehalten, was es etwas lockerer macht
  • Suchoptionen sind einfach oder erweiterbar, sodass eine bessere Trefferquote gegeben ist.

Nachteile der Dating-Seite

  • Man muss Polnisch können, um die ausgefüllten Profile lesen zu können
  • Die Kündigungsfristen sind nicht einfach einsehbar
  • Viele Features nur für Premium-Nutzer verfügbar
  • Es wird nicht klar kommuniziert, was als Basis-User/Premium-Mitgliedschaft möglich ist (z.B. Chatten), erst bei Abschluss des Abos
  • Man kann sein Profil nicht verifizieren lassen.

Anmeldeprozess bei Polish Hearts

Die Startseite wirkt etwas überlaufen, aber bis auf die Anzahl der angemeldeten Nutzer und der Nutzer, die gerade online sind, gibt es nicht viele Informationen, sodass auch die Männerquote und Frauenquote nicht öffentlich beschrieben sind. Der Polish Hearts-Login befindet sich ebenfalls auf der Startseite.

Die Anmeldung ist mit wenigen Informationen auf der Startseite schon erledigt. Mit einem Klick auf Registration erscheint ein Pop-up, in dem man Angaben wie das eigene Geschlecht, Nutzername, Passwort, E-Mail-Adresse und dem Geburtsdatum. Es gibt auch die Möglichkeit, einen Facebook-Account für die Anmeldung auf der Polish Hearts-Plattform zu benutzen.

Jetzt muss man noch auf die E-Mail warten, um die E-Mail-Adresse zu bestätigen, und schon hat man eine Mitgliedschaft.

Gleich nach der Bestätigung kann man sein Profil ausfüllen und wird darauf hingewiesen, dass ein „Wohnort“ lokalisiert wurde – über die IP-Adresse. Diesen kann man aber ändern, und mithilfe einer PLZ seinen eigenen Wohnort eintragen.

Wie ist die Mitgliederstruktur?

Das Männer- und Frauen-Verhältnis scheint im natürlichen Ungleichgewicht zu sein, mit mehr Männern. Sodass vor allem Frauen etwas mehr Auswahl haben. Die sind aber sowohl alterstechnisch als auch wohnortmäßig gut durchgemischt. Die Zielgruppe ist natürlich klar definiert mit dem Titel Polish Hearts.

Die Mitgliederzahlen wurden bereits auf der Startseite öffentlich kommuniziert, was zeigt, wie beliebt auch die Online-Börse bei den polnischen Singles ist. Was die Anzahl der Online-User angeht, wird diese auch auf der Startseite angezeigt.

Die registrierten Benutzer lassen sich auch danach sortieren und suchen, ob sie gerade online sind bzw. wann sie das letzte Mal online waren. So kann die Aktivität der registrierten Nutzer von Polish Hearts schon abgeschätzt werden, was natürlich super ist.

Die Dating-Seite bietet alterstechnisch ein breites Publikum, das ab 18 bis 70 hochgeht oder sogar noch darüber. Ob die registrierten Benutzer alle reale Singles sind, kann nicht wirklich kontrolliert werden, da auch Premium-User nicht ersichtlich sind.

Die Erfolgschancen bei Polish Hearts

Die Single-Plattform spricht selbst davon, dass mit einem Premium-Account die Chance auf 82 % steigt, jemanden kennenzulernen oder ein Date zu erhalten. Wie hoch die Erfolgsrate aber wirklich ist, wird leider nicht kommuniziert.

Da nur unbegrenzte Nachrichten geschrieben werden mit einem Premium-Account, ist es natürlich fast schon selbstverständlich, dass man sich für die Bezahlvariante entscheidet. Den Mitgliedern auf Polish Hearts sieht man aber auch nicht an, ob sie ein Premium-User sind, sodass es doch länger dauern kann, bis man den richtigen Kontakt findet.

Polnische Singles gibt es aber auf Polish Hearts genug, die man bei der Partnersuche gleich nach der Registrierung kennenlernen kann. Solange man keine Nachrichten schreiben kann, kann man die Profile in die Favoritenliste stecken, und so auch selbst etwas für eine höhere Erfolgsrate tun.

So verläuft die Kontaktaufnahme bei Polish Hearts

Gleich nachdem das eigene Profil überprüft wurde, kann man auch daran gehen, Messages zu verschicken. Die Kontaktaufnahme ist sehr einfach gehalten, man kann der gewünschten Person eine Nachricht schreiben, sie in die Favoritenliste tun oder auch in die VIP-Liste (als Premium-Nutzer). Eine andere Möglichkeit, auf sich aufmerksam zu machen, ist, ein Geschenk zu versenden. Hier kann man kleine Smileys versenden oder eine rote Rose oder Kuss, was natürlich schon viel mehr aussagt.

Durch diese kleinen, aber vielfältigen Möglichkeiten, kann man einen potenziellen Partner schneller kennenlernen. Andere Benutzer bekommen natürlich eine Benachrichtigung, wenn sie in eine der Favoriten-/VIP-Listen gesetzt werden.

Das polnische Dating-Portal kann natürlich einfach nach Singles durchsucht werden. Hierfür gibt es zwei Suche-Optionen – eine normale, schnelle und eine erweiterte Suche. Bei letzterer kann man gezielt nach speziellen Aussagen Ausschau halten wie Figur, Augenfarbe, Sternzeichen oder ob die Person ein Foto eingestellt haben soll oder gerade online sein soll.

Wie sind die Polish Hearts-Profilinformationen?

Die Profile auf Polish Hearts sind sehr farbig mit kleinen bunten Icons und sehr einfach gehalten.

Die Profilgestaltung ist sehr einfach, aber auch optisch schön gehalten. Wenn man das eigene Profil bearbeitet, kann man ein Profilbild hochladen und auch die Altersangabe (durch das Geburtsdatum) und Geschlecht jederzeit ändern.

Aus einem Drop-down-Menü lassen sich Angaben zur Größe, Haarfarbe, zum Kinderwunsch und weitere Angaben machen. Informationen zu gesprochenen Sprachen, was man auf Polish Hearts sucht und welche Religion man besitzt, kann durch ein Auswahl-Menü angegeben werden.

Mehr Freitext gibt es über die Punkte, was man sucht, die eigenen Interessen und was man über sich sonst noch so erzählen möchte. Optimalerweise füllt man natürlich alles aus, um nicht als Fake-Account zu gelten. Die Profile kann man übrigens kostenlos ansehen, egal, ob man sein Profil ausgefüllt hat oder ein Premium-Nutzer ist.

Für das Profilbild oder die Galeriebilder kann man ein Bild hochladen oder mit der Webcam (oder Cam am Smartphone) ein aktuelles Bild machen lassen. Die E-Mails lassen sich übrigens regeln, wann man benachrichtigt werden möchte, bei einer Nachricht oder wenn man ein Geschenk erhalten hat.

Wie ist die Polish Hearts-App / Mobile Website?

Leider gibt es bei dieser Single-Website keine App, die man sich herunterladen kann. Es gibt aber natürlich die Möglichkeit, die mobile Version auf dem Smartphone zu nutzen. Hierfür kann man einfach den Browser nutzen und die Polish Hearts-Website aufrufen.

Diese Möglichkeit besteht auf jedem mobilen Endgerät, was den Vorteil hat, dass man die Dating-Website auf einem Android-Smartphone ebenso aufrufen kann wie auf einem iPad. Eine Polish Hearts-App wäre vielleicht nur für eine Plattform (Android/iOS) zu haben und so müsste man gegebenenfalls darauf verzichten.

Die mobile Version der Website ist natürlich optisch etwas eingeschränkt, da sich einfach weniger Platz befindet. Die Funktionen, die aber zum Flirten und Kennenlernen benötigt werden, sind natürlich auch mit der mobilen Version verfügbar.

Am einfachsten ist es natürlich, die Website einfach auf den Desktop bzw. Startbildschirm zu speichern. So kann man die Website einfach wie eine App aufrufen und hat sie immer griffbereit zum Flirten, Kontaktieren neuer Mitglieder oder auch zum Überprüfen, ob man neue Messages erhalten hat.

Was kostet die Partnersuche: Polish Hearts Kosten und Preise

Auch wenn es auf den ersten Blick nicht zu sehen ist, so gibt es auch eine Premium-Möglichkeit bei Polish Hearts. Es gibt auf dieser Dating-Plattform zwei Pakete, aus denen man wählen kann.

Die Polish Hearts-Kosten unterteilen sich in einen Premium-Account und einen Premium-Account + VIP. Es gibt überdurchschnittliche Vorteile, wenn man ein Premium-Paket abschließt.

Zu den kostenpflichtigen Features zählen:

  • Unbegrenzte Nachrichten schreiben
  • Geschenke schicken
  • Nachrichten empfangen
  • Geschenke erhalten
  • Wer hat mich auf die Favoritenliste getan?
  • Wer hat mein Profil besucht?
  • Blockieren von Nutzern
  • Bis zu 5 Profilbilder hochladen.

Mit dem VIP-Paket hat man die oberen Vorteile und kann die Personen, die in der VIP-Liste hinzugefügt wurden, kostenlose Messages schreiben.

Leider sind die Zahlungsarten etwas eingeschränkt, es kann nur per Karte oder per Skrill bezahlt werden. Dafür kann die Währung zwischen Euro, Britischen Pfund, Polnische Zloty und US-Dollars gewählt werden.

Die Kosten für ein Premium-Abo betragen

  • für 1 Monat 25,99 (rabattiert 17,99) Euro pro Monat,
  • für 3 Monate 13 (rabattiert 7,33) Euro pro Monat,
  • für 6 Monate 9,83 (rabattiert 5,67) Euro pro Monat
  • und für 12 Monate 7,42 (rabattiert 4,17) Euro pro Monat.

Die Kosten für ein Premium+VIP betragen

  • für 1 Monat 41,99 (rabattiert 29,99) Euro pro Monat,
  • für 3 Monate 17,33 (rabattiert 13,33) Euro pro Monat,
  • für 6 Monate 13,33 (rabattiert 9,33) Euro pro Monat,
  • für 12 Monate 11,42 (rabattiert 7,50) Euro pro Monat.

Polish Hearts-Kündigung / Profil löschen?

Die Kündigung erfolgt einfach im Benutzerkonto, wo dann auch das Profil gelöscht werden kann. Möchte man Polish Hearts kündigen, muss dies natürlich innerhalb der Kündigungsfrist erfolgen, damit sich das Profil nicht automatisch um die jeweilige Zeit verlängert. Wie bei anderen Plattformen, wird man natürlich nicht daran erinnert, das Abo zu kündigen.

Wenn man nur sein Abo kündigt, kann man sich natürlich noch immer einloggen und hat auch Zugriff auf sein Benutzerkonto. Es ist sozusagen nur eine Deaktivierung des Abos.

Das Polish Hearts-Profil löschen muss man natürlich danach noch immer, wenn man dies möchte. Möchte man aber zum Beispiel nur eine Pause einlegen, kann man natürlich einfach das Abo kündigen und sich jederzeit später wieder für eines entscheiden.

Privatsphäre und Datenschutz

Die Polish Hearts-Anmeldung zeigt schon, dass vieles sehr anonymisiert ist. Es reicht ein Name oder Pseudonym und auch der Ort und das Alter kann jederzeit geändert werden. Der Account bietet nur die Informationen, die man selbst von sich preisgibt. Persönliche Daten wie Kontaktdaten dürfen nicht im Profil auftauchen und dies macht natürlich auch die Plattform sicherer. Die Profile können entsprechend anonymisiert ausgefüllt werden.

Der Datenschutz kann jederzeit auf der Website nachgelesen werden und die Bezahlung erfolgt über eine sichere Webseite, bzw. der Weiterleitung auf Skrill.

Kundensupport und Kontakt zu Polish Hearts

Neben einer ausführlichen FAQ, die bereits viele Fragen beantwortet, gibt es auch die Möglichkeit, den Polish Hearts-Kontakt herzustellen. Es sollte natürlich immer erst ein Blick in die FAQ geworfen werden, da hier schon viele Fragen wie „Wie lade ich ein Profilbild hoch“ oder wie man seinen Account entfernen kann beantwortet werden.

Der Kundensupport ist ein extra Punkt und kann auch per One-Click erreicht werden. Der Support ist über ein einfaches Kontaktformular zu erreichen. Dort kann man einen Überpunkt auswählen wie Ändern der Nutzerdaten, man kann sich nicht einloggen oder bei Fragen zu den Zahlungen. Danach muss man noch einen Betreff eingeben und kann dann die Nachricht an den Support schreiben.

Für Kontakte von Support-Team kann man aber auch eine E-Mail an [email protected] schreiben, wenn einem dies lieber ist. Alle Anfragen werden innerhalb von 48 Stunden beantwortet, bei Wochenende oder Feiertagen sollte man doch etwas mehr Zeit einplanen.

Fazit unseres Polish Hearts-Tests

Man muss für Polish Hearts auf jeden Fall Polnisch können. Da die meisten Profile auf Polnisch ausgefüllt sind – auch wenn man die Sprache der Seite auf Englisch wechseln kann.

Die Suche ist super einfach und kann sogar erweitert werden mit den wichtigen Fakten, die mehr sind als nur Alter und Wohnort bieten. Für ein gelungenes Date kann der Umkreis der Partnersuche auf das ganze Land ausgedehnt werden.

Die Mitgliedschaft ist kostenlos und kann bei Bedarf mit einem Premium-Abo upgegradet werden. Ob sich immer echte Dates finden lassen, ist nicht immer ersichtlich, immerhin ist aber zu sehen, ob jemand gerade online ist oder auch die Suche lässt sich nach dem „letzten Online-Sein“ sortieren. So ist es schon wahrscheinlicher, dass man auf Polish Hearts nicht nur Karteileichen anschreibt.

Polish Hearts-FAQ

Was kostet Polish Hearts?

Die Gebühren für die Partnersuche auf der Seite betragen zwischen 41,99 Euro und 7,42 Euro pro Monat, je nach gewählter Laufzeit und Abo-Paket.

Wie kann ich meine Polish Hearts kündigen?

Das Profil sowie das Abo kann im Mitgliederbereich im Profil-Bereich gekündigt werden.

Wie sicher ist Polish Hearts?

Die Datenschutzerklärung ist jederzeit einsehbar, es wird bei den Profilen darauf hingewiesen, dass keine Kontaktdaten angegeben werden sollten und die Bezahlung erfolgt über eine Dritt-Seite.

Wer hat Polish Hearts gegründet?

Wer hinter Polish Hearts steckt bzw. wer es gegründet hat, ist nicht ersichtlich.

Schreiben Sie einen Kommentar