Menu

Partnersuche ab 40: Liebesglück in jedem Alter finden

1.
Parship im Test ⚡ 2021
Parship im Test ⚡ 2021

Parship

Mitgliederstruktur: 49 % Männer und 51 % Frauen
Kosten: ab 30,00 € mtl.

Die Partnerbörse Parship besteht seit 2001 und dank der wissenschaftlichen Herangehensweise zur Partnervermittlung haben sich hier bereits viele Partner finden können.

Seite besuchenSeite besuchen
2.
ElitePartner im Test ⚡ 2021
ElitePartner im Test ⚡ 2021

ElitePartner

Mitgliederstruktur: 46 % Männer und 54 % Frauen
Kosten: ab 35,90 € mtl.

Grundlage der Partnervermittlung ist hierbei das wissenschaftliche Matching, das anzeigt wie gut eventuelle Partner zueinander passen.

Seite besuchenSeite besuchen

Dating-Seiten für Singles 40+ sind oftmals eine gute Möglichkeit, um unverbindlich und zeitsparend Kontakte zu knüpfen. Die Partnersuche ab 40 ist aufgrund verschiedener Faktoren längst nicht mehr so einfach, wie vielleicht in den eigenen Zwanzigern oder Dreißigern. Die Gründe dafür sind vielfältig, beispielsweise:

  • schlechte Erfahrungen
  • wenig Zeit
  • zu geringe Kompromissbereitschaft.

Singles ab 40 stehen meist mitten im Leben und haben sich meist neben der beruflichen auch eine regionale Existenz aufgebaut. Häufig sind Haus/Wohnung als Eigentum Besitz vorhanden, sodass der Umzug zu einem anderen Partner schwerfällt. Geschiedene Singles ab 40 haben oft noch eine weitere Hürde: die Kinder, die in der Nähe des anderen Elternteils bleiben sollen.

Die Suche nach dem passenden Partner wird durch das Internet viel leichter. Hier gibt es unzählige Partnerbörsen, welche speziell für die Suche ab 40 konzipiert wurden. Es gibt aber auch die ein oder andere Internet-Seite, bei der alle Singles bekommen sind, unabhängig davon, ob sie über 40 oder jünger sind.

Wir haben der Vielzahl der Partnerbörsen die besten herausgefunden, damit die Suche zum bestmöglichen Erfolg wird. So viel sei schon einmal verraten: Die eigenen Informationen auf dem Profil spielen eine wesentliche Rolle für die Erfolgschance bei der Partnersuche ab 40.

Dating für 40+ Singles – Vor- und Nachteile

Online-Dating für 40+ Singles hat vor allem viele Vorzüge:

  • es ist meist kostenlos möglich
  • die Single-Suche funktioniert 24/7
  • auf Wunsch klappt die Single-Suche auch überregional
  • die Kontaktaufnahme ist anonym.

Vor allem der Faktor Zeit ist bei Singles 40 plus häufig entscheiden, wenn es um die Suche nach einem neuen Partner geht. Durch Beruf und private Verpflichtungen sind sie oftmals zeitlich so sehr eingespannt, dass für Flirten und Schmetterlinge im Bauch wenig Zeit bleiben. Genau deshalb sind die Partnerportale so beliebt, denn hier ist nicht nur die schnelle Kontaktaufnahme möglich, sondern auch die kostenlose Anmeldung.

Es gibt unzählige Möglichkeiten, um das eigene Profil zu gestalten und aus den Hunderten Usern zu wählen. Gibt es bestimmte Vorzüge bei Körpergröße, Hobbys oder Statur? Ja, auf der Suche nach potenziellen Partnern ist bei den Filtermöglichkeiten kaum eine Grenze gesetzt.

Das Online-Dating 50+ hat aber auch ein paar Nachteile. Viele der Portale verfügen nur über die allgemeinen (keine präzisen) Filteroptionen, was die Auswahl erschwert. Außerdem ist der Kontakt häufig sehr oberflächlich und flach schnell wieder ab. Um sich selbst eine Enttäuschung zu bewahren, empfehlen wir: Locker und ohne Erwartungen an die Kommunikation gehen und sich einfach überraschen lassen, was geschieht.

Singlebörsen ab 40 – So läuft die Suche ab

Wer den Partner ab 40 sucht, braucht zunächst ein eigenes Profil. Eine gute Singlebörse bietet die Möglichkeit, sich online in wenigen Minuten anzumelden und damit Zugang zu den anderen Profilen zu erhalten.

Um einen interessanten Single über 40 auf sich aufmerksam zu machen, reicht der Usernamen nicht aus. Bleibt das Profil leer und fehlen beispielsweise personenbezogene Angaben oder sogar Bilder, wird das Interesse der anderen User nicht groß sein.

Nach der Anmeldung mit der E-Mail-Adresse heißt es erst einmal: die Daten des Dating-Profils vervollständigen. Dazu gehören vor allem:

  • Informationen zur eigenen Lebenssituation
  • Angaben zum Hobby
  • Wünsche für den zukünftigen Partner
  • Profilbild.

Auch die Intention kann hilfreich sein, um schneller einen idealen Partner zu finden. Einen Partner finden mit 40 muss nämlich nicht immer bedeuten, sofort wieder in eine neue Beziehung zu starten. Häufig stehen auch ganz andere Intentionen hinter der Registrierung:

  • sexuelle Präferenzen
  • Freundschaft +
  • Austausch
  • gemeinsame Hobbys.

Wichtig sind beim Profil aber nicht nur die Fülle an Informationen und das Profilfoto, sondern auch Übersicht und Struktur. Wer viel in einem Text über sich preisgibt, sollte ihn ein bisschen strukturieren, um das Lesen zu erleichtern.

Kosten Singlebörsen ab 40 – Gibt´s die Liebe auch umsonst?

Die meisten Singlebörsen ab 40 sind zunächst von Kosten frei. Die Anmeldung funktioniert gratis und auch die Gestaltung des Profils ist Unkostenaufwand möglich.

Wer Singlebörsen kostenlos nutzen möchte, sollte mit einigen Einschränkungen rechnen. Dazu gehören unter anderem:

  • mögliche Werbeeinblendungen
  • eingeschränkte Kommunikation
  • eingeschränkter Blick auf Fotos/Profilinformationen.

Mit einer Premium-Mitgliedschaft haben die User vielmehr Möglichkeiten, was vor allem bei der Kommunikation besonders hilfreich sein kann. Statt bei dem Nachrichtenaustausch eingeschränkt zu sein, können die User unbegrenzt Chatten oder sogar andere Kommunikationswege nutzen.

Immer mehr Partnerbörsen im Internet stellen interessante Kommunikationsalternativen zur Verfügung, die noch persönlicher sind. Hierzu zählen Sprachnachrichten oder Video-Telefonie, ohne die eigentliche Handynummer austauschen zu müssen. Das bietet nicht nur Sicherheit, sondern bringt auch eine ganz neue Kontaktdimension.

Die Kosten für die Premium-Mitgliedschaft richten sich nach Anbieter und Laufzeit. Wer sich für einen monatlichen Tarif entscheidet, zahlt erfahrungsgemäß deutlich mehr als bei einer vor Abbuchung für einen längeren Zeitraum. Die Kosten der Laufzeiten bewegen sich durchschnittlich bei ca. 5-10 Euro/monatlich.

Partnersuche ab 40 – So trifft Amor ins Schwarze

Die Anzahl der Single Frauen ab 40 ist in den letzten Jahren enorm gestiegen. Um einen geeigneten Partner zu finden, muss man Singles sich deshalb häufig unter Hunderten Profilen auf der Dating-Plattform durchsetzen. Damit dies auch wirklich gelingt, heißt es, kreativ zu werden und sich ins beste Licht zu rücken. Im Folgenden ein paar Tipps, damit die Partnersuche auf Singlebörsen ihr Ende schneller finden kann:

1. Nicht nur ein Profilfoto einstellen

Wer mehrere Fotos auf seinem Dating-Profil hat, zeigt seinen Facettenreichtum und macht sich dadurch viel interessanter. Wichtig ist auch die Auswahl der Fotos. Sie sollten nach Möglichkeit positiv und vielleicht sogar mit einem Lächeln sein. Zu viele nackte Haut ist bei ernsthaftem Interesse an der Partnersuche weniger geeignet. Fotos von den eigenen Hobbys hingegen sind eine gute Möglichkeit, um anderen zu signalisieren: Mit dieser Person wird es nicht langweilig.

2. Profiltext ansprechend gestalten

Neben den Fotos ist der Profiltext ein wichtiger Lockstoff für andere Singles. Er sollte wichtige Informationen enthalten, allerdings nicht in einen Roman ausarten. Stattdessen lieber etwas geheimnisvoller Sätze formulieren, um so den Weg für Nachfragen zu ebnen und bereits in ersten Gesprächsstoff für Nachrichten zu haben.

3. Aufmerksam sein

Glückwunsch, die erste Single hat Interesse gezeigt und eine Nachricht geschrieben. Nun heißt es, geschickt vorgehen. Damit der Nachrichtenaustausch nicht langweilig wird, sollte jeder auf Standardfloskeln oder Fragen (beispielsweise nach dem Wetter oder dem Gesundheitszustand) verzichten. Stattdessen kann ein charmanter Witz oder eine humoristische Anekdote etwas Würze in den Nachrichtenverlauf bringen.