Menu

Partnersuche ab 50 – Wie Singles ab 50 neue Wege gehen

1.
Parship im Test ⚡ 2021
Parship im Test ⚡ 2021

Parship

Mitgliederstruktur: 49 % Männer und 51 % Frauen
Kosten: ab 30,00 € mtl.

Die Partnerbörse Parship besteht seit 2001 und dank der wissenschaftlichen Herangehensweise zur Partnervermittlung haben sich hier bereits viele Partner finden können.

Seite besuchenSeite besuchen
2.
ElitePartner im Test ⚡ 2021
ElitePartner im Test ⚡ 2021

ElitePartner

Mitgliederstruktur: 46 % Männer und 54 % Frauen
Kosten: ab 35,90 € mtl.

Grundlage der Partnervermittlung ist hierbei das wissenschaftliche Matching, das anzeigt wie gut eventuelle Partner zueinander passen.

Seite besuchenSeite besuchen

Die Partnersuche ab 50 ist häufig von Hürden gekennzeichnet, die jüngere Menschen, wenn überhaupt, nur sehr schwer nach empfinden können. Singles ab 50 Jahren haben zwar bereits einiges an Lebenserfahrung vorzuweisen und sind in den meisten Fällen Teil eines großen Freundes- beziehungsweise Bekanntenkreises, allerdings möchten sie trotz allem ihre Erlebnisse mit einem ganz speziellen Menschen an ihrer Seite zusammen erfahren.

Die Internet-Partnersuche ab 50 ist dabei schon lange nicht mehr so selten wie vor einigen Jahren, weil das Internetzeitalter inzwischen auch bei dieser Altersgruppe vermehrt Einzug gehalten hat. Wenn man in dem vorhandenen sozialen Umfeld keinen passenden Partner findet, entstehen durch das Umschauen in der virtuellen Welt zahlreiche ungeahnte Möglichkeiten mit großem Potenzial. Oftmals bietet Online-Dating jedoch auch einfach eine Option, um Gleichgesinnte mit denselben Interessen kennenzulernen.

Obwohl niemand gerne auf lange Sicht alleine ist und die Suche nach einem Gegenüber, welches die eigenen Charakterzüge optimal ergänzt, im Internet sehr viel einfacher ist, dauert es manches Mal ein wenig länger, bis sich Männer und Frauen der gehobenen Altersklassen für den Schritt auf eine Plattform im Bereich des Online-Datings entscheiden. Dies liegt oftmals darin begründet, dass sie sich erst mit jener für sie neuen Art der Kommunikation vertraut machen müssen.

​Dating für 50+ Singles: Pro und Contra

Online-Dating für 50+ Singles hat seine ganz individuellen Tücken, die nicht nur mit dem Alter der jeweiligen Personen zusammenhängen, sondern vor allem mit den bereits gemachten Lebenserfahrungen, welche auf eine grundlegende Art und Weise von denen nach folgender Generationen abweichen. Dadurch entstehen für die Alleinstehenden der Altersgruppe ab 50, die sich auf diese neue Dating-Erfahrung einlassen einerseits gewisse Nach-, aber eben auch zahlreiche Vorteile.

Die Vorteile, wenn man im fortgeschrittenen Alter moderne Medien nutzt

Ein Paar, 50+ oder nicht, muss vor allem in Bezug auf die persönlichen Präferenzen miteinander kompatibel sein, um auf lange Sicht in der jeweiligen Beziehung glücklich zu werden. Das Flirten im Internet gibt jedem die Möglichkeit sich nicht nur ausgiebig kennenzulernen, sondern vor allem herauszufinden, inwiefern man sich ergänzt, wobei manche Anbieter hierzu sogar einen eigenen psychologischen Test entwickelt haben.

Bei potenziellen Partnern kann man sich anschließend durch mehrere Treffen davon überzeugen, ob die Chemie, die man bereits bei Telefonaten oder im Chat gespürt hat, ebenso im echten Leben vorhanden ist. Ein signifikanter positiver Aspekt ist, dass man, sollte es wider Erwarten nicht zwischen den einzelnen Menschen funken, weder verpflichtet ist sich noch einmal wiederzusehen, noch in den gemeinsamen sozialen Kreisen verkehrt. Dadurch kann man sich bei seinen Entscheidungen entspannen.

Die möglichen Nachteile einer virtuellen Partnersuche

Es gibt durchaus einige Aspekte bei der Anmeldung auf einer entsprechenden Plattform, die man auf den ersten Blick eventuell als negativ oder anstrengend empfinden könnte. Da diese Generation die Kontaktaufnahme beziehungsweise die Kommunikation über geschriebene sowie kürzere Nachrichten nicht wirklich gewohnt ist, können einige unangenehme Situationen entstehen, die daraus resultieren, dass man sich nicht klar genug aus drückt.

Sobald man jedoch eine gewisse Zeit darin investiert hat, den Umgang mit dem aus gewählten Portal zu lernen, wird sich dieser Nachteil in den meisten Fällen relativieren beziehungsweise als positiver Aspekt herausstellen, da man durch diese Art des Miteinander viel direkter aussprechen kann, was einem auf dem Herzen liegt. Bei alleinstehenden Menschen, die aufgrund ihrer zahlreichen Lebenserfahrungen bereits genauste Vorstellungen haben, bahnt sich danach wahrscheinlich eine gute Entwicklung an.

​Dating-Tipps für 50+: So gelingt die Suche garantiert

Männer und Frauen über 50 sehen sich wie bereits erwähnt mit einer Vielzahl an ungewohnten Situationen konfrontiert, die sich meistern sollten, um erfolgreich zu ihrem ersten 50 plus Treff ein geladen zu werden beziehungsweise einzuladen. Obwohl Singles ab 50 prinzipiell anders an die Partnersuche im Internet herangehen, gibt es ein paar Ratschläge, die sich auch im fortgeschrittenen Alter als besonders hilfreich erweisen, um auf sich aufmerksam zu machen.

Auf jeder Dating-Plattform ist es essenziell wichtig, sich hinsichtlich der optischen Präsentation entsprechende Gedanke zu machen. Das Profilfoto beziehungsweise das Profilbild steht zwar nicht bei jedem Anbieter vollkommen im Vordergrund, allerdings vermittelt es interessierten Menschen einen ersten persönlichen Eindruck, welcher die Beschreibung, die bei der Profilerstellung hinterlegt wird, ergänzend komplementiert.

Do’s und Don’ts beim virtuellen Kennenlernen

Gesetzt den Fall, dass man jemanden gefunden hat, der einem sympathisch ist, bietet es sich an zuerst den Austausch von virtuellen Nachrichten im Chat zu favorisieren, da es sich schließlich nach wie vor um einen Fremden handelt, dem man in erster Linie auch einen Vertrauensbonus gewährt. An sich darf man seiner Online-Bekanntschaft durchaus ein paar Dinge über seine individuellen Vorlieben und eventuell auch über seine Hobbys erzählen, allerdings ist es wichtig persönliche Daten zu schützen.

Sobald man das Gefühl hat, dass es sich die ersten Schmetterlinge im Bauch bequem machen, ist es an der Zeit sich auf ein reales Date mit dem Single zu verabreden. Sollte danach die Chemie immer noch stimmen, kann man zudem gerne seine Telefonnummern austauschen, jedoch bietet ein Treffen an einem öffentlichen Ort für den Anfang mehr Sicherheit, selbst wenn man ein Telefonat prinzipiell vorzieht. Obwohl Nervosität beim ersten Kennenlernen normal ist, gilt es trotz aller Vorsicht die Erfahrung zu genießen.

​Singlebörsen ab 50: Wie man die richtige Plattform für sich findet

Online-Dating-Seiten für Singles 50+ gibt es in der heutigen Zeit mehr als man gemein hin denkt, da sowohl Männer über 50 als auch reife Frauen ab 50 das Bedürfnis nach einem Gegenüber haben mit dem sie eine größtmögliche Kompatibilität vereint. Um seine Chancen diesbezüglich maßgeblich zu erhöhen, ist es jedoch wichtig ein Augenmerk daraufzulegen, welche Singlebörse man für sich auswählt, wobei ein wesentlicher Faktor die Mitgliederstruktur ist.

Sucht man auf die Seiten, die speziell die Kontaktaufnahme zwischen heterosexuellen Paaren erleichtern sollen, nach einer homosexuellen Beziehung, wird sich zwangsläufig ein geringerer Erfolg einstellen als bei anderen Seiten. Es ist daher sinnvoll, einige Optionen herauszusuchen und diese im Vorfeld, bevor man sich endgültig für eine entscheidet, parallel kostenlos zu testen. Hat man seine Wahl getroffen, ist möglicherweise die Entrichtung eines Preises für eine Premium-Mitgliedschaft notwendig.

Der wichtigste Faktor bei allen Handlungen

Sowohl bei dem ersten Treffen mit einem potenziellen Beziehungspartner als auch bei der Auswahl der Plattform, die man am häufigsten nutzen möchte, sollte einerseits eine fundierte Recherche im Internet erfolgen, andererseits geht nichts über das gute alte Bauchgefühl. Gewinnt man den Eindruck gut aufgehoben zu sein und sich zu amüsieren, ist man prinzipiell auf einem sehr vielversprechenden Weg in eine glückliche Zukunft.