BeNaughty im Test ⚡ 2020

Der große BeNaughty-Test – was ist BeNaughty und wo unterscheidet sich der Anbieter von anderen Dating-Portalen? Diese und andere Fragen werden im folgenden Bericht ausführlich beantwortet.
Pros / Cons
  • Große internationale Sexdating Marke
  • 5 Nachrichten am Tag kostenlos verschicken
  • Frech und direkt
  • Sexuell expllizite Sprache
  • Eingeschränkte kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt testen!

 

Bei der Plattform handelt es sich noch um ein relativ junges Portal, auf der sich Singles treffen können, die vor allem auf der Suche nach prickelnden Abenteuern und kurzen Affären sind. Die Plattform bietet eine reichhaltige Suchfunktion mit umfangreichen Suchparametern, die die Partnersuche im Gegensatz zu modernen Singlebörsen mehr als nur erleichtert.

So ist es beispielsweise möglich, auch außerhalb der eigenen Region auf eine weltweite Partnersuche zu gehen – perfekt, um den nächsten Urlaubsflirt bereits im Vorfeld kennenzulernen. Daneben lassen sich Partner in der Like Gallery aber ebenfalls nach dem Hot-or-Not-Prinzip suchen.

Daneben gibt es noch eine überaus hilfreiche Flirtcast-Funktion, die es Nutzern erlaubt, eine Nachricht an eine Vielzahl an Leute zu senden – dies spart Zeit und erleichtert die Partnersuche enorm.

Obwohl sich das Portal überwiegend an sexy Dates richtet, sind wir während unseren Tests auf viele User gestoßen, die gleichermaßen an einer festen Beziehung interessiert sind – die Community ist offen für alle Bedürfnisse, sodass hier wirklich jeder Topf den passenden Deckel findet.

Alles in allem werden die positiven Aspekte von einer Swipe-Funktion mit einer reichhaltigen Suchfunktion vereint. Während Nutzer anderer Partnerbörsen ihre potenziellen Partner anhand von Standort und dem Zufallsprinzip vorgesetzt bekommen, erlaubt BeNaughty den Nutzern, einen Partner auf der ganzen Welt anhand spezieller Suchkriterien zu filtern – perfekt für Menschen, die genau wissen, was sie wollen.


Wer ist hier angemeldet?

Wer sind die Nutzer von BeNaughty? Auch wenn die eigentlichen Mitgliederzahlen nicht bekannt sind, so gilt der Anbieter als eines der weltweit größten Nischenportale für Affären und prickelnde Liebesabenteuer. Direkt beim ersten Log-in findet man eine hohe Anzahl an aktiven Nutzern – nicht nur in Ballungsgebieten, sondern auch in ländlichen Gegenden.

Auffällig hierbei ist, dass eine hohe Frauenquote vorherrscht: auf der Plattform gibt es tatsächlich 20% mehr Frauen als Männer. Diese Tatsache alleine ist ein starkes Alleinstellungsmerkmal des Anbieters und hebt das Portal von den meisten anderen Plattformen ab.

Die Zielgruppe des Portals sind vorwiegend junge Menschen im Alter zwischen 18 und 35 – also Millennials und Gen Z. Somit lässt sich auch der junge Altersdurchschnitt erklären, der jedoch bei Männern und Frauen ein wenig anders verläuft. Während bei Männern der Altersdurchschnitt vor allem bei 18 bis 34 Jahren liegt, so sind die meisten Benutzerinnen zwischen 25 und 34 Jahre alt. Im höheren Alter nimmt der Männeranteil entschieden ab, während sich ab 35 Jahren aufwärts auch noch viele Benutzerinnen auf der Plattform befinden.

Dies sollte aber die Männer im höheren Semester nicht abschrecken – die Nutzeranzahl ist hoch und die Gemeinschaft ist aufgeschlossen, sodass hier jedes Bedürfnis abgedeckt und akzeptiert wird – somit hat jeder eine reale Chance!

Wer also einen realistischen Wunsch nach Zweisamkeit hat und jemanden für ein kurzes Abenteuer oder auch mehr finden möchte, der hat auf BeNaughty gute Chancen, die Wunschkandidatin oder den Wunschkandidaten zu treffen.


Anmeldeprozess bei BeNaughty

Die hohe Frauenquote sollte Frauen nicht daran hindern, sich auf der Plattform anzumelden: Die Männerquote ist zwar geringer, dafür ist aber die Gesamtzahl aller Nutzer dermaßen hoch, dass selbst eine geringe Männerquote nichts an den Erfolgsaussichten der Partnersuche ändert.

Die Anmeldung auf dem Portal ist kostenlos, unverbindlich und kann innerhalb von wenigen Minuten abgeschlossen werden. Im ersten Schritt müssen lediglich einige Basisdaten sowie die E-Mail-Adresse angegeben werden. Den Nutzern wird sogar erlaubt, sich mithilfe vom Line-Messenger anzumelden.

Die Profilerstellung bei BeNaughty ist schnell und einfach – man kann sich hier selbst entscheiden, ob man alle Angaben ausfüllen möchte oder private Auskünfte lieber für sich behält. Hier lassen sich neben dem äußerlichen Erscheinungsbild auch persönliche Angaben über die eigenen Lebensgewohnheiten machen, wie zum Beispiel Raucher oder Nichtraucher, Trinkgewohnheiten und ähnliches. Wir empfehlen, hier wirklich alle Angaben sorgfältig und wahrheitsgemäß auszufüllen, da somit der Traumpartner genau weiß, was ihn oder sie erwartet.

Die Plattform kann kostenlos oder per kostenpflichtige Mitgliedschaft genutzt werden. Jedoch ist die kostenlose Mitgliedschaft stark eingeschränkt, sodass man lediglich fünf Nachrichten an andere User innerhalb eines Tages verschicken kann.

Wenn du zum ersten Mal online bist, nimm dir die Zeit, dich umzuschauen und zu sehen, ob dir sowohl die Nutzeroberfläche, als auch die Community zusagen. Fall beides der Fall ist, empfehlen wir wärmstens eine Mitgliedschaft, um den BeNaughty Login wirklich mit all seinen Vorzügen nutzen zu können.


Kontaktaufnahme bei BeNaughty

Nun das Allerwichtigste: Wie kann man seinen potenziellen Partner finden? Um den Traumpartner kennenzulernen, muss man sich im ersten Schritt auf die Profilsuche begeben. Hierzu stehen dem Benutzer mehrere Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme zur Verfügung.

Das Casual-Dating-Portal hat beispielweise eine clevere Swipe-Funktion eingerichtet. Die sogenannte „Gefällt Mir-Gallerie“ macht es möglich, Fotos zu liken oder abzulehnen. Es muss nicht erst zum „Match“ kommen, um mit dem Chatten beginnen zu können. Jeder hat direkt die Möglichkeit einzusehen, von wem er geliked wurde und mit dieser Person zu chatten. Dies erleichtert die Partnersuche.

Neben der „Gefällt Mir-Gallerie“ ist es ebenfalls möglich, potenzielle Partner anhand der Suchfunktion zu finden. Hier steht dem Nutzer eine Schnellsuche zur Verfügung, die lediglich nach Alter, Umgebung und Nutzer mit oder ohne Foto sortiert.

Wer dagegen die erweiterte Suchfunktion nutzt, kann nach seinem Traumpartner anhand von detaillierteren Suchparametern filtern, wie beispielsweise sexuelle Orientierung, ethnische Herkunft, Körperbau, Haar- und Augenfarbe, Piercing oder Tätowierung. Dies ist vor allem für die Menschen von Vorteil, die genaue Vorstellungen darüber haben, wie ihr potenzieller Traumpartner oder die Traumpartnerin aussehen soll.


BeNaughty Profilinformationen

Die Profile auf BeNaughty gestaltet man schnell und einfach. Neben allgemeinen Infos, wie Alter oder Wohnort, kann auch der Bildschirmname geändert werden, was das Profil optional anonymisiert und die Privatsphäre schützt.

Weitere persönliche Angaben über das äußerliche Erscheinungsbild, die Altersangabe sowie zusätzliche Informationen über die Alltagsgewohnheiten, wie rauchen oder trinken, Einkommen, Ausbildung, Kinder und Lebensumstände zeichnen ein vollständiges Bild.

Natürlich ist das Profilbild bei BeNaughty das Aushängeschild einer jeden Person und sollte deshalb mit Sorgfalt gewählt werden. Die Administratoren achten zudem darauf, dass die Foto-Richtlinien eingehalten werden.

Hübsche Fotos gibt es auf der Partnerbörse wirklich in ausreichender Anzahl zu bestaunen, sodass jeder das passende Gegenstück finden kann. Basis-User können Profile kostenlos anschauen und sogar bis zu 5 Nachrichten pro Tag versenden.

Wer aber wirklich in den Genuss der Webseite kommen möchte, sollte eine Mitgliedschaft abschließen. Als Premium-User können nämlich nicht nur unendlich viele Nutzer samt Profilbild und Galeriebilder angeschaut, sondern auch Nachrichten versendet werden. Somit ist es fast ausgeschlossen, alleine zu bleiben.

Es ist leider nicht bekannt, wie viele Fake-User es auf der Plattform gibt. Es ist aber davon auszugehen, dass sich einige Fakes auf der Seite befinden, da der Anmeldeprozess schnell vollzogen werden kann.

Hier sollte man einfach auf sein Bauchgefühl hören. Wer ganz auf Nummer sicher gehen will, kann sich aber auch nur geprüfte Mitglieder anzeigen lassen – somit können Fakes mit fast hundertprozentiger Sicherheit ausgeschlossen werden.


BeNaughty-App / Mobile Website

Wer in den Genuss einer Partnerbörse mit Abertausenden von Singles kommen möchte, der kann sich hierzu ganz unverbindlich auf der BeNaughty-Website anmelden. Ein BeNaughty App für das Smartphone ist momentan leider nicht erhältlich.

Dies ist jedoch nicht weiter schlimm, da sich die mobile Version der BeNaughty-Website dem Browser des Gerätes anpasst. Egal ob PC, Smartphone oder Tablet – das Portal ist auf allen Geräten schnell und einfach zu erreichen.


BeNaughty-Kosten und -Preise

Die Webseite kann kostenlos nur in eingeschränkter Funktionalität verwendet werden. Die Mitgliedschaft ist kostenpflichtig und bringt eine Reihe von Vorteilen mit sich, wie beispielsweise unbegrenzt Nachrichten versenden, einen Premium-Support und das Teilen von Fotos und Videos direkt im Chat.

Im Folgenden haben wir die BeNaughty-Kosten für die Mitgliedschaft kurz und knapp zusammengefasst:

  • 14 Tage – täglich 0,99€ – gesamt: 13,86€
  • 3 Monate – monatlich 35,99€ – gesamt: 107,97€
  • 6 Monate – monatlich 29,99€ – gesamt: 179,94€
  • 12 Monate – monatlich 23,99€ – gesamt: 287,88€

Auch wenn die BeNaughty-Preise auf den ersten Blick überdurchschnittlich hoch erscheinen, so sollte man hier nicht vergessen, dass die Plattform die Partnersuche im Vergleich zu anderen Online-Kennenlernen-Webseiten drastisch vereinfacht. Nutzer haben durch die Plattform einfach viel mehr Möglichkeiten, selbst aktiv auf Profilsuche zu gehen, als es die modernen Webseiten und Applikationen zulassen.

Jeder muss sich selbst fragen, ob diese Vorzüge den Aufpreis rechtfertigen. Wer nicht direkt die Katze im Sack kaufen möchte, dem sei die 14-tägige Probemitgliedschaft empfohlen.


BeNaughty-Kündigung / Profil löschen

Wer sein BeNaughty Profil löschen beziehungsweise BeNaughty kündigen möchte, kann dies in „Meine Einstellungen“ und anschließend durch „Konto löschen“ vollziehen. Zur Deaktivierung des Benutzerkontos muss man sich anschließend in das E-Mail-Postfach einloggen und die Kündigungs-E-Mail bestätigen. Hiernach ist es nicht mehr möglich, sich mit dem Nutzerkonto einzuloggen.


Kundensupport und Kontakt zu BeNaughty

Um Kontakt zu BeNaughty herzustellen, hat der Anbieter eine Kundenhotline eingerichtet. Mitglieder werden sogar mit einem Premium-Kundensupport verbunden, der eventuelle Probleme oder Rückfragen priorisiert behandelt.


Fazit unseres BeNaughty-Tests

Der Anbieter bricht mit dem derzeitigen Standard und gibt Nutzern endlich wieder die Möglichkeit, den potenziellen Partner wieder ganz nach ihren eigenen Vorstellungen zu suchen, ohne sie dabei durch ein zufallsbasiertes Ortungsverfahren einzuschränken. Dies macht nicht nur die Partnersuche interessanter, sondern erhöht gleichzeitig auch die Erfolgschancen.

BeNaughty macht es möglich, echte Dates in der näheren Umgebung, in ganz Deutschland und sogar weltweit zu finden. Jedoch macht die Suche nach einem Date aus unserer Sicht nur mit einer Premium-Mitgliedschaft wirklich Sinn, da die Basis-Version einfach zu viele wichtige Funktionen einschränkt, was nicht nur die Suche erschwert, sondern sich auch negativ auf die Erfolgschancen und die Nutzerfreundlichkeit auswirkt.

Nachdem der Service ausführlich getestet wurde, können wir das Portal daher nur mit einer Premium-Mitgliedschaft uneingeschränkt weiterempfehlen.


BeNaughty FAQ

Was kostet BeNaughty?

Die Basis-Version ist kostenlos verfügbar. Die BeNaughty Kosten für eine 2-wöchige Probemitgliedschaft sind bereits für 0,99€ pro Tag erhältlich. Hiernach staffeln sich die Preise je nach Dauer der Mitgliedschaft.

Wie funktioniert BeNaughty?

BeNaughty ist eine Single-Plattform, in der nach prickelnden Dates und Abenteuern auf der ganzen Welt gesucht werden kann.

Was kostet BeNaughty im Monat?

Die BeNaughty Kosten für eine 3-monatige Mitgliedschaft belaufen sich auf 35,99€ pro Monat. 6 Monate gibt es für 29,99€, wohingegen eine 1-jährige Mitgliedschaft für nur 23,99€ pro Monat erhältlich ist.

Wie sicher ist BeNaughty?

Das Portal ist anfällig für Fake-Profile, da der Anmeldeprozess einfach und unkompliziert abläuft. Nutzer können sich aber dadurch schützen, in dem sie die Vollversion des Sicherheitsmodus aktivieren. Hierdurch kann nur noch mit verifizierten Nutzern gechattet werden.

Schreiben Sie einen Kommentar