MyDates im Test ⚡ 2021

Was steckt hinter der Singlebörse?

Das Dating-Portal MyDates existiert seit zwei Jahren und hat schon vielen Menschen bei ihrer Suche geholfen. Von Casual-Dating bis zur Partnerschaft sind es nur ein paar Klicks. Im Internet gibt es viele Portale, bei denen die Mitglieder mit Laufzeiten zu einem Abo gebracht werden. MyDates gehört zu den Kontaktbörsen, bei denen es um den Einsatz von Coins geht, wodurch die Mitglieder keine Bindung eingehen.

Männer und Frauen wird es gleichermaßen ermöglicht, so auf dem bequemen Weg das zu finden, was sich im Alltag oft schwer gestaltet. Einen Partner, der zu ihnen und ihren Wünschen passt. Über Nachrichten lernen sich die User kennen und haben verschiedene Möglichkeiten der Kontaktaufnahmen.

Auf einen Blick:

  • Von Kosten frei anmelden und Profil erstellen
  • Hohe Nutzeraktivität
  • Junges Portal und junge Zielgruppe 18+
  • Mobile Version verfügbar
  • Spannende Erfahrungen im Chat.

Vorteile von MyDates im Test

Von der kostenlosen Anmeldung bis zu dem hohen Spaßfaktor beim Online-Flirt bietet MyDates viele Vorteile. Singles können über die App von unterwegs spielend einfach Gleichgesinnte aus der direkten Umgebung kennenlernen. Mit der umfangreichen Profilgestaltung wird die Partnersuche immens erleichtert. Verschiedene Kontaktmöglichkeiten erlauben es auch schüchternen Usern, die Wunschkandidatin auf sich aufmerksam zu machen.

Die Plattform bietet den Nutzern einen hohen Datenschutz und einen Kundenservice, der rund um die Uhr kontaktiert werden kann.

Vorteile zusammengefasst:

  • Anmeldung und Profilgestaltung von Kosten frei
  • Privatsphäre
  • Viele eingehende Nachrichten
  • Hohe Erfolgsquote.

Nachteile bei MyDates

Wo Vorteile sind, da müssen auch Nachteile sein. Einer ist, dass es nur Premium-Mitglieder gestattet ist, alle Funktionen von MyDates nutzen zu können. Das heißt auch, dass Nachrichten erst nach Erhalt von Coins versendet werden können und dementsprechend leider nicht gratis sind.

Nachteile:

  • Funktionen müssen freigeschaltet werden
  • Nachrichten nur in Verbindung mit Coins möglich.

Es handelt sich um die gleichen Nachteile, denen man grundsätzlich beim Online-Dating begegnet. Dahingegen überwiegen die Vorteile, die zumindest für eine kostenlose Anmeldung zum Schnuppern sprechen.

Testbericht zu MyDates: Die Single-Plattform im Check

Bei dem Anbieter handelt es sich um Boranu Online B.V., von der auch andere Single-Seiten betreut werden. Seit 2019 auf dem deutschen Markt gehört das MyDates-Angebot in die Sparte Online-Partnervermittlung, bei der man von einem Flirt bis zur wahren Liebe alles finden kann.

Die Singles haben unterschiedliche Intentionen bei der Anmeldung und definieren sich überwiegend aus einem jüngeren Publikum. Das ermöglicht auch, über das Portal unverbindliche Abenteuer mit Gleichgesinnten oder einen festen Partner zu finden. Vor allem Menschen, die in ihrem Alltag nicht viel Zeit für die Partnersuche haben, bekommen so eine Gelegenheit, im Internet schnell und einfach jemanden zu finden.

MyDates im Test bewegt sich bei verschiedenen Vergleichen im gesunden Mittelfeld, was nicht zuletzt auf die breit gefächerten Kontakte zurückzuführen ist.

Wer ist hier angemeldet?

Die Anmeldung bei MyDates wird von unterschiedlichen Männern und Frauen absolviert. Alle haben das Ziel, als Nutzer nicht mehr länger in Einsamkeit zu schwelgen. Durch die ausgewogene Geschlechterverteilung stehen die Chancen mit dem Anbieter unheimlich gut. Hohe Mitgliederzahlen und aktive User sorgen dafür, dass niemand lange nach einem Kontakt suchen muss.

Wie bei allen Portalen im Netz überwiegt die Geschlechterverteilung auf der männlichen Seite marginal, was aber durch grundlegend hohe Zahl an Mitgliedern nicht auffällt.

Der Anmeldeprozess bei MyDates

Die Registrierung auf MyDates ist das reinste Kinderspiel und in wenigen Schritten durchlaufen. Es gibt drei verschiedene Wege, mit denen ein Einloggen zum Profil möglich ist. Die Auswahl besteht zwischen Google-Konto, Facebook oder dem klassischen Weg via E-Mail. Die Daten werden nicht genutzt, um in den sozialen Netzwerken Postings vorzunehmen, sondern dienen lediglich zur Verifizierung des Accounts.

Wählt man den Weg per E-Mail, muss man nach Eingabe der Daten über eine E-Mail den Vorgang bestätigen und schon kann es losgehen. Benötigt werden dazu nur die Informationen, die man zum Erstellen eines Flirtprofils benötigt. Anschließend legt man selbst fest, welche Profileingaben für die anderen MyDates-Mitglieder sichtbar sind. Insgesamt sind es sechs Schritte zum Login, um ein Mitglied der Online Partnervermittlung zu werden.

MyDates​​​​​​​-Profilinformationen

Die Qualität des Profils bei MyDates kann durchaus mit denen anderer Singlebörsen mithalten. Nicht zu viel und nicht zu wenig, sondern die goldene Mitte an Profilinformationen. Es gibt nicht nur die Möglichkeit Profilbilder hochzuladen, sondern auch daneben noch weitere Schnappschüsse von sich zu präsentieren.

Mit einem Klick auf das MyDates-Profil bekommt wichtige Angaben zur Person und dem, was die User suchen. Neben den grundlegenden Informationen können die Mitgliederprofile auch durch weitere Angaben ergänzt werden. Das einige Profile nur für Mitglieder mit Upgrade einsehbar sind, zeugt von der Seriosität, die hinter dem Anbieter steckt.

Eine eingebaute Fake-Sicherheit gibt es leider nicht, aber die Wahrscheinlichkeit, ihnen zu begegnen, ist eher gering. Mit einem Blick geben die Mitgliederprofile Aufschluss darüber, ob sich die Kontaktaufnahme lohnt.

Die Benutzerfreundlichkeit der Singlebörse

MyDates.com legt hohen Wert darauf, dem User beim Online-Dating Freude zu bereiten. Deswegen ist die Seite schlichter gehalten und nicht, wie andere Single-Seiten, überladen mit Werbeeinblendungen. Schon die Startseite und das ansprechende Logo schaffen eine gemütliche und ansprechende Atmosphäre, die sich durch das gesamte Design hindurchzieht.

Mit einer benutzerfreundlichen Menüführung können selbst Neulinge beim Online-Flirt schnell und unkompliziert spannende Kontakte finden und kennenlernen. Von der Gestaltung bis zur Kontaktaufnahme ist zu erkennen, dass der Anbieter den Fokus auf eine hohe Usability gesetzt hat.

MyDates-App oder Mobile Website

Wer sich nicht immer im Browser anmelden möchte, kann auch auf die MyDates-App zurückgreifen. Downloadbar für iOS steht sie von Kosten frei im Apple Store zur Verfügung. So hat man den Flirtspaß immer dabei und kann die mobile Version jederzeit mit den gleichen Funktionen wie auf der Website nutzen. Ob vom Smartphone oder vom Tablet aus, so kann man von der Couch oder von unterwegs aus flirten und neue Leute kennenlernen.

MyDates-Kosten und -Preise

Während die Anmeldung und die Profilgestaltung komplett unentgeltlich sind, müssen, abgesehen von den Suchfunktionen, für mehr Dienste Coins eingesetzt werden. Sprich, wer in den Genuss der Kontaktaufnahme kommen möchte, kommt nicht um ein Upgrade herum.

Kostenlose Services:

  • Anmeldung
  • Gestaltung des Profils
  • Suchfunktionen
  • Vergabe von Likes.

Die Premium-Mitgliedschaft orientiert sich dabei an den Erwerb von Coins, mit denen die Funktionen freigeschaltet werden. Dafür stehen einem anschließend alle Türen offen, wenn es um erfolgreiche Partnersuchen geht.

Kostenpflichtige Leistungen:

  • Unbegrenzte Nachrichten
  • Erweiterte Suchfunktionen
  • Freischalten aller Profile.

Dabei variieren die MyDates-Kosten je nach Paket der gewünschten Coins. Die Preise der Coins setzen sie wie folgt zusammen:

  • 220 Coins – 4,99€
  • 500 Coins – 9,99€
  • 1270 Coins – 24,99€
  • 2640 Coins – 49,99€
  • 5500 Coins – 99,99€.

Die Zahlungsmöglichkeiten belaufen sich dabei auf Kreditkarte und PayPal.

Kundensupport und Kontakt zu MyDates

Die User haben die Möglichkeit, bei MyDates kündigen zu können und so die bezahlte Mitgliedschaft zu beenden, können aber ihren Account weiterhin bestehen lassen. Innerhalb der Kündigungsfrist reicht es aus, über das Profil den Kundenservice über das Kündigen zu informieren. Die fristen richten sich dabei nach dem Monatspaket, das man beim Upgrade ausgewählt hat.
Alternativ kann auch eine E-Mail oder ein Fax versendet werden, um sein MyDates-Konto löschen zu lassen. Die Adresse und Nummer findet man auf der Seite des Anbieters.

Viele User entscheiden sich nach den Erfahrungen, ihr Profil erst einmal zu deaktivieren, statt es direkt einzustampfen.

Fazit unseres MyDates Tests

Abschließend kann bei der MyDates-Bewertung nur erwähnt werden, dass es sich um eine seriöse Singlebörse handelt. Zahlreiche Singles nutzen seit knapp zwei Jahren den Dienst, um schnell jemanden kennenlernen zu können. Durch das ausgewogene Geschlechterverhältnis ist es den Männern möglich, die passenden Frauen für eine Flirt oder mehr zu finden.

Es gibt drei Wege, um sich zu registrieren, bei denen Datenschutz immer großgeschrieben wird. Anhand eines Profils bekommt man so alle relevanten Informationen, um zu entscheiden, ob man einen Kontakt aufbauen möchte.

Es gibt nicht nur die Zahlweise per Kreditkarte, sondern auch via PayPal, was noch einmal von der Seriosität der Plattform zeugt. Was die Preise betrifft, bewegt sich der Anbieter im stabilen Mittelfeld und sollte unbedingt ausprobiert werden. Auch der Kontakt zum Kundenservice ist unkompliziert und reibungslos. Das bestätigen auch zahlreiche Erfahrungsberichte zufriedener User.

 

MyDates

Seite besuchen Seite besuchen

Schreiben Sie einen Kommentar