Muslima im Test ⚡ 2021

Muslimische Hochzeiten bei Muslima

Muslima Erfahrungen: Zweisamkeit und Liebesglück für Muslime-Singles

Über Muslima ist es im Gegensatz zu anderen Dating-Portalen ganz einfach, den richtigen Partner zu finden. Religion und Tradition spielen schon beim Dating eine große Rolle. Während in der Vergangenheit das Elternhaus die Suche nach dem optimalen Partner übernommen haben, sieht es in der Moderne anders aus. Die Digitalisierung hat viele neue Möglichkeiten offenbart und das gilt auch bei der muslimischen Partnersuche.

Seit vielen Jahren haben muslimische Männer und Frauen schon die Option, die Suche nach dem richtigen Gegenüber zudem online zu beginnen. Die Online-Börse wird von der islamischen Community sehr gerne angenommen und genutzt.

Es herrscht also ein reger Betrieb auf der Internet-Partnervermittlung, die dafür sorgen soll, den Bund fürs Leben schnell zu finden. Aber was steckt hinter dem Zusammenbringen von muslimischen Singles, die so eine Mischung aus Moderne und Tradition beim Kennenlernen wählen? Der umfangreiche Muslima-Test soll das und noch mehr herausfinden.

Worauf sollten die User bei dem Anmelden achten und welche Funktionen bietet der Anbieter den Usern und Userinnen? Auf der Plattform sollen sich nur Singles mit einer religiösen Überzeugung aufhalten, aber wie spiegelt sich das genau wider? Was erlaubt die Profilgestaltung und mit welchen Gebühren ist der Service verbunden? Das und noch mehr soll herausgefunden werden, wozu wir uns der muslimischen Heiratsvermittlung genau gewidmet haben.

Vorteile und Nachteile der Plattform

Was wäre Online-Dating ohne Vor- und Nachteile? Das Gleiche gilt auch bei Muslima, wo nicht nach einem Vergnügen, sondern nach dem Bund fürs Leben gesucht wird.

Ein großer Vorteil der Seite ist, dass die Hälfte der User weiblich ist. Im Gegensatz zu anderen Singlebörsen herrscht somit ein ausgeglichenes Geschlechterverhältnis. Damit steigen dir Erfolgschance für Männer und Frauen gleichermaßen signifikant an.

Die schnelle und unkomplizierte Anmeldung kann komplett kostenlos durchlaufen werden, was auch für weitere Funktionen der Seite gilt.

Chatten über Instant Messenger kann bei Muslima nicht nur von zu Hause aus, sondern auch über die mobile Version der Webseite da eine App, was ein großer Vorteil ist, wenn man viel unterwegs ist.

Wer Angst hat, auf Fakes zu stoßen, kann beruhigt sein. Diese Profile tauchen erfrischender Weise nicht auf, was eine gelungene Abwechslung zu anderen Dating-Sites ist. Es können nicht nur Such-, sondern auch Postfachfilter ausgewählt werden. So bestimmen die Member selbst, welche eingehenden Nachrichten ihnen überhaupt angezeigt werden.

Vor- und Nachteil zugleich ist, dass die Alleinstehenden überwiegend auf der Suche nach einer festen Partnerschaft sind. Im Idealfall führt diese das Paar geradewegs zum Altar und raus aus dem Limbus der Einsamkeit.

Basis-Member können zwar mit den anderen Kontakten schreiben, jedoch gilt das nur für User, die den Premium-Status haben. Als kostenloses Mitglied kann man also nicht mit anderen kostenlosen Nutzern in Kontakt treten.

Vorteile

  • Kostenlose Anmelden und Profilgestaltung
  • Ausgeglichenes Mitgliederverhältnis
  • Hohe Nutzeraktivität
  • Umfangreiche Filtermöglichkeiten bei der Suche

Nachteile

  • Keine App vorhanden
  • Viele Funktionen erst nach Upgrade möglich
  • Treffen können lange brauchen

Die Nutzer von Muslim wissen, was sie wollen. Das macht die Heiratsvermittlung im Netz zur perfekten Anlaufstelle, wenn man sich als muslimischer Single nach einem Ehepartner sehnt.

Mitglied werden: Anmeldeprozess bei Muslima

Die Anmeldung nimmt nicht viel Zeit in Anspruch und ist komplett kostenlos. Dazu stehen zwei Möglichkeiten zur Auswahl. Einerseits kann das Anmelden über die E-Mail-Adresse durchgeführt werden. Alternativ ist auch das Anmelden mithilfe des Facebook-Accounts denkbar. Die Verknüpfung ist nicht sichtbar und es werden auch keine Posts im Namen von Muslima vorgenommen.

Auf der Plattform ist nicht nur für Frau-sucht-Mann möglich, sondern auch Frau-sucht-Frau. Innerhalb weniger Minuten ist man als kostenloser User registriert und kann direkt mit der Profilerstellung bei Muslima beginnen. Die vergebenen Daten, wie Passwort und E-Mail-Adresse sind dann jederzeit für den Muslima-Login zu nutzen. Das Anmelden muss nicht sofort verifiziert werden: Die User können ihre Profile später in Kontoeinstellungen verifizieren.

Gratis Abonnement nach dem Anmelden erlaubt es den Usern, einen Filter im Postfach zu hinterlegen oder die ersten eigenen Bilder hochzuladen. Da es sich um eine ausgeglichene Männerquote und Frauenquote handelt, lohnt es sich, das Profil komplett auszufüllen. Durch den hinterlegten Filter bekommt man anschließend nur Nachrichten von anderen Nutzern, die den eigenen Wünschen entsprechen.

Wie ist die Mitgliederstruktur? Mehr Infos zu der Zielgruppe der Online-Börse

Die Nutzer von Muslima sind von den Geschlechtern her ausgeglichen. Die Mitgliederzahlen betragen 7.5 Millionen angemeldeter User, von denen täglich mehr als 4.000 täglich online sind. Die hohe Anzahl an Usern und die Aktivität auf der Plattform versprechen für muslimische Benutzer schnell ans Ziel zu gelangen.

Die Zielgruppe und Alterspanne liegen zwischen 20 und 40, wobei fast alle nach einer festen Partnerschaft suchen. Es geht also nicht ums Flirten oder neue Bekanntschaften. Nutzer, die über dieser Altersspanne liegen, haben oft schon eine Ehe hinter sich und suchen durch die User eine neue Liebe.

Wie sind die Erfolgschancen bei Muslima

Durch die hohe Anzahl der Mitglieder und der ausgeglichenen Geschlechterverteilung haben die Singles hohe Chancen. Auf Muslima trifft man fast ausschließlich auf Profile, die komplett ausgefüllt sind, was schon einen Einblick gewährt. So können die User schon von Beginn an entscheiden, ob eine Kontaktaufnahme zielführend ist.

Direkt nach dem Anmelden kann die Suche nach dem fehlenden Puzzlestück begonnen werden. Da sich täglich mehr als 4.000 User/innen auf der Plattform befinden, steigt online die Erfolgsrate signifikant an, wenn man wirklich nach einer festen Beziehung sucht.

Wer hingegen nach einem Abenteuer sucht, wird auf Muslima weniger erfolgreich sein. Es kommt unterm Strich darauf an, weshalb die Member sich auf der Dating-Seite anmelden. Wer nur wenige Informationen auf seinem Profil veröffentlicht und ihm kein Gesicht schenkt, wird ebenfalls weniger Nachrichten erhalten. Wer jedoch mit der Absicht einer festen Partnerschaft diese Online-Börse nutzt und genügend Infos preisgibt, kann schnell und einfach die Suche beenden.

Wie erfolgreich die Partnersuche am Ende ist, liegt tatsächlich bei den Usern selbst. Da es sich um Männer und Frauen handelt, die sich nach einer festen Beziehung sehnen, ist Ehrlichkeit oft am effektivsten.

Kontaktaufnahme bei Muslima: Wie man hier Bekanntschaften macht

Als kostenloser Nutzer kann man nur mit einem Member mit Premium-Account kommunizieren und Nachrichten austauschen. Basis-User können miteinander keine Nachrichten austauschen. Um andere Nutzer Singles auf sich aufmerksam zu machen, kann jedoch kostenlos Interesse über Likes gezeigt werden.

Um eine Bekanntschaft auf das Dating-Portal macht zu können, muss jedoch erst einmal die Suche gestartet werden und die bietet einen großen Umfang. Neben gewöhnlichen Filtern, wie Alter und Stadt, können die User auch nach genauer Distanz (muss man eingeben), „Zuletzt aktiv“, „Hat ein Foto?“, dem Aussehen, dem Lebensstil, der Nationalität usw. gefiltert werden. Das erleichtert es, die Menschen kennenzulernen, die zu dem eigenen Charakter und den individuellen Vorstellungen passen. Es kann auch nach den sogenannten CupidTags gesucht.

Schon als kostenloses Mitglied stehen zahlreiche Suchfunktionen zur Auswahl, wohingegen sich die Kontaktaufnahme erst durch ein Upgrade in vollen Zügen ausschöpfen lässt. Aufgrund der zahlreichen User/innen kann man als Premium-Member schon von einer Kontaktgarantie sprechen.

Muslima-Profilinformationen: Unbedingt ausfüllen

Zu den kostenlosen Funktionen gehört auch die Profilgestaltung, die von den Usern umfangreich genutzt wird. Die detaillierten Profile bieten einen ausführlichen Einblick auf die realen Personen. Dabei können einige Angaben auch anonymisiert werden, wodurch sie erst nach Erlaubnis des Singles gesehen werden können. Die Profile aus Muslima sind die Aushängeschilder der Nutzer und sollen dazu führen, dass nur passenden Verbindungen gefunden werden.

Schon als Basis-User kann man sich die Profile kostenlos anschauen. Informationen, wie die Altersangabe und der Wohnort fallen dahingehend nicht unter die Privatsphäre. Das Profilbild bei Muslima wird auf den Profilen groß angezeigt. Direkt darunter befindet sich die Fotogalerie, sofern diese befüllt wurde. Die „In eigenen Worten“-Sektion bietet viel Platz, um sämtliche Vorstellungen über sich selbst preiszugeben.

Die Chance, einen Fake-Account zu treffen beläuft sich bei Muslima fast gegen null Prozent.

Wer direkt die Verbindung zu einem ansprechenden Account suchen möchte, kommt jedoch nicht um ein Upgrade zum Premium-User herum. Damit öffnen sich komplett neue Funktionen, wenn es um die Kommunikation mit anderen Usern auf der Online-Börse geht.

Muslima-App/mobile Website

Gleichgesinnte von überall und jederzeit kontaktieren ist nur über mobile Muslima.com-Website möglich, da es mit der mobilen Muslima-App nicht funktioniert –diese gibt es einfach nicht. Die mobile Version verfügt über die gleichen Funktionen, die auch über die Webseite auf PC hat und kann unkompliziert ohne App unterwegs genutzt werden.

Muslima-Preise und Gebühren im Überblick

Während Anmelden, Profilgestaltung und Suchfunktionen kostenlos sind, müssen für andere Funktionen Upgrades mit Gebühren vorgenommen werden. Dazu gehört der Instant Messenger oder das Versenden von unbegrenzten Nachrichten. Zudem steht den Usern anschließend eine noch umfangreichere Suchfunktion zur Verfügung.

Dabei bietet die Seite unterschiedliche Laufzeiten und verschiedene Modelle der Abonnements an. Die Muslima-Kosten orientieren sich an dem ausgewählten Paket und sind monatlich festgelegt.

Gold-Abo

Die Kosten für eine solche Mitgliedschaft staffeln sich dabei wie folgt: 1 Monat für 34,99 € | 3 Monate für 23,33 € im Monat | 12 Monate für 11,67 € im Monat.

Die Features des Gold-Abos:

  • Reguläre Partnervermittlung
  • Interesse senden
  • Unbegrenztes Kommunizieren mit allen Mitgliedern
  • Live-Chat mit Instant Messenger
  • Nachrichten senden und empfangen
  • Keine Werbung
  • Profil unsichtbar machen und anonym suchen.

Platin-Abo

Die Kosten belaufen sich auf: 1 Monat für 39,99 € | 3 Monate für 26,66 € im Monat | 12 Monate für 13,33 € im Monat.

Das Platin-Abo beinhaltet alle Funktionen der Gold-Mitgliedschaft und auch:

  • Über anderen Mitgliedern gelistet werden
  • Profilansicht verdoppeln
  • Profil hervorheben
  • Nachrichten übersetzen.

Bei den Zahlungsmöglichkeiten ist die muslimische Heiratsvermittlung sehr offen. So stehen folgende Arten der Zahlung zur Auswahl: Kreditkarte (Visa, Master Card), AmericanExpress, Kreditkarte und Skrill.

Muslima-Kündigung / Profil löschen

Wer den richtigen Partner gefunden hat, braucht seinen Account höchstwahrscheinlich nicht mehr. Um Muslima kündigen zu können, sollte man bei einem Upgrade die Kündigungsfrist beachten. Es ist jedoch jederzeit möglich, direkt über das Profil das Benutzerkonto zu entfernen.

Dazu benötigt man die gleichen Daten wie auch beim Einloggen. Über die Einstellungen muss die Deaktivierung mit dem Passwort verifiziert werden. Während der Laufzeit kann ein User auch sein Muslima-Profil löschen und mit einer neuen Gestaltung beginnen.

Privatsphäre auf der Plattform

Ob man sich nun über Facebook oder mit der E-Mail-Adresse anmeldet, Datenschutz wird bei dem Anbieter ganz großgeschrieben. Der Dating-Anbieter kann bedenkenlos die Daten hinterlegen, die bei der Muslima-Anmeldung erforderlich sind. Persönliche Angaben werden anonymisiert behandelt und nicht veröffentlicht. Auch bei der Verknüpfung über das Profil bei Facebook wird der Account nicht öffentlich angezeigt.

Kundensupport und Kontakt zu Muslima

Wer Hilfe braucht, bekommt bei der Plattform nicht die Möglichkeit, den Kundensupport selbst über anzuschreiben. Auch das Hilfecenter beantwortet schon viele Fragen und erspart somit die Anfragen an den Kundenservice. Der Muslima-Kontakt ist sonst schnell über Kontaktformular hergestellt und die Mitarbeiter bearbeiten die Anliegen schnell und lösungsorientiert.

Fazit unseres Tests

Der Test von Muslima hat gezeigt, dass die Seite wirklich vieles für die muslimische Partnersuche bietet. Unterm Strich kann man wirklich sagen, es handelt sich um eine seriöse Partnervermittlung. Schon das kostenlose Abo bietet genug Funktionen, um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen oder sogar mit einem Premium-Member zu kommunizieren. Allerdings muss man ansonsten schon mit einem Upgrade rechnen, um die Suche nach einem passenden Gegenstück aktiv und effektiv zu gestalten.

Eine ausgewogene Mitgliederzahl und die hohe Aktivität von Männern und Frauen führen zu hohen Erfolgschancen. Voraussetzung dafür ist, dass das Profil vollständig und ehrlich ausgefüllt ist. Singles, die wirklich auf der Suche nach einem Partner sind und Geduld auf echte Dates haben, können so definitiv den Partner fürs Leben finden. Die Nutzer melden sich mit der Intention der Eheschließung an, weshalb es die ideale Seite für eine muslimische Partnersuche ist.

Muslima-FAQ

Was kostet Muslima?

Das Anmelden auf der Plattform ist komplett gratis und dauert nur ein paar Minuten. Die weiteren Gebühren orientieren sich an einem der vorhandenen Abos und Laufzeiten.

Wie kann ich meine Muslima-Mitgliedschaft kündigen?

Muslima kann direkt aus dem Konto heraus gekündigt werden.

Wie sicher ist Muslima?

Muslima legt großen Wert auf die Datensicherheit der User. Persönliche Angaben werden anonymisiert behandelt.

Wer hat Muslima gegründet?

Die Plattform gehört zur Cupid Media Group, die seit Jahren erfolgreich im Online-Dating tätig ist.

Schreiben Sie einen Kommentar