FlirtMoms im Test ⚡ 2020

Ausführlicher FlirtMoms-Test – was ist FlirtMoms genau und ist ein Neuanfang durch Dating-Portale überhaupt möglich? Was bietet die Plattform? Diese und andere Fragen werden im folgenden Bericht beantwortet.

Alleinstehende Mütter vollbringen täglich Höchstleistungen und haben quasi zwei Jobs gleichzeitig zu bewältigen – kein Wunder also, wenn keine Zeit mehr für die Partnersuche übrig bleibt. FlirtMoms schafft hier Abhilfe!

Auf FlirtMoms finden sich sowohl alleinerziehende Mütter als auch Väter, die das passende Gegenstück suchen. Natürlich ist hier auch Platz für Single-Männer, die auf der Suche nach einer liebevollen Partnerin samt Familienanhang sind.

Es gibt viele Beweggründe, sich auf der Plattform anzumelden: Singles treffen sich für sexy Dates und Abenteuer, aber auch für die ganz große Liebe.

Laut Anbieter haben sich bereits unzählige User durch die Plattform verabredet. Wir haben das Versprechen auf die Probe gestellt!


Wer ist hier angemeldet?

Die Nutzer von FlirtMoms: wer sind sie? Auch wenn die Mitgliederzahlen nicht offen sind, ist FlirtMoms eines der größten Nischenportale weltweit, was sich an eine ganz spezielle Zielgruppe richtet. Dementsprechend fallen auch die Mitgliederzahlen aus.

Die weibliche Nutzergruppe besteht fast ausschließlich aus alleinerziehenden Müttern, die entweder eine Partnerschaft, oder auch ein kurzes Abenteuer suchen. Bei Männern ist die Nutzergruppe breiter gefächert. Neben alleinerziehenden Männern, die nach einer Patchwork-Familie Ausschau halten, suchen auch hier Singles ohne Kinder die passende Wunschkandidatin.

Da sich die Webseite auf alleinerziehende Mütter spezialisiert hat, ist der Altersdurchschnitt hier ein wenig höher, wobei dennoch jedes Alter vertreten ist. Der Altersdurchschnitt bei Männern ist ein dagegen wenig jünger – aber auch hier ist jedes Alter in ausreichender Anzahl vertreten.

Die Benutzerin hat auf der Seite also wirklich reale Chancen, den passenden Traumkandidaten zu finden. Träume von Singles auf Abenteuer und Partnerschaften werden auf der Webseite zu einem realistischen Ziel.


Anmeldeprozess bei FlirtMoms.com

Die Frauenquote fällt hier höher als die Männerquote aus – kein Wunder, denn die Webseite dreht sich um alleinerziehende Mütter. Dennoch sind Männer in ausreichender Anzahl vertreten, sodass niemand allein bleiben muss.

Die Anmeldung kann in wenigen Schritten vollzogen werden:

  1. Anmeldeformular auf der Startseite des Anbieters ausfüllen. Hierzu muss lediglich das eigene Geschlecht sowie das Geschlecht des Wunschpartners, das Alter, der Standort und die E-Mail-Adresse eingegeben und ein Passwort erstellt werden.
  2. Den Anweisungen der Bestätigungs-E-Mail folgen.
  3. Der Anmeldeprozess ist abgeschlossen und man kann seinen FlirtMoms.com Login nutzen.

Als nächster Schritt geht es zur Profilerstellung bei FlirtMoms

  1. Nach dem 1. Login ist es direkt möglich, das Profilbild hochzuladen oder per Webcam aufzunehmen.
  2. Der Nutzername kann geändert werden. Hier sollte man natürlich nicht seinen richtigen Namen verwenden, sondern das Profil anonymisieren.
  3. Ein neues Feature sind Videos, die von sich hochgeladen werden können – für noch höhere Erfolgschancen beim Flirten!
  4. Weitere Zusatzinformationen wie Augenfarbe, Tätowierungen, Trinken, Rauchen, Einkommen, Kinder, Lebensumstände und Religion zeichnen ein genaueres Bild.

Die Profilerstellung ist optional. User können sich frei entscheiden, wie viel sie von sich preisgeben möchten. Durch eine Premium-Mitgliedschaft lassen sich unendlich viele Nachrichten an potenzielle Traumpartner verschicken.

Dies ist empfehlenswert, da die kostenfreie Mitgliedschaft mit 5 Nachrichten pro Tag mehr als eingeschränkt ist. Wenn du mit der kostenlosen Mitgliedschaft online bist, kannst du zudem nicht auf Erstanfragen antworten, was sehr frustrierend sein kann, wenn man seinem Traumpartner nicht zurückschreiben kann.


Kontaktaufnahme bei FlirtMoms

Wie verhält es sich mit der Kontaktaufnahme bei FlirtMoms? Um schnell und einfach die passenden Partner kennenzulernen, stellt das Partnerschafts- und Casual-Dating-Portal den Nutzern eine Reihe von unterschiedlichen Möglichkeiten zur Verfügung.

Wie kann man schnell und einfach andere Benutzer auf sich aufmerksam machen? Hier ist die Flirtcast-Funktion eine tolle Innovation: Ein vorgefertigter Text kann mit Foto kann an mehrere Personen gleichzeitig versendet werden. Während unserem Test wurde uns die folgende Message angeboten:

„Ich bin aufgeschlossen und lustig und suche eine Frau, die auch so ist. Ich würde erstmal gerne chatten und dann schauen, wo uns das hinführt!“ Ein toller Einstieg, um schnell die nötige Aufmerksamkeit zu bekommen.

Eine weitere Möglichkeit, Leute kennenzulernen, bietet die „Gefällt Mir“-Galerie. Sobald man geliked wurde, kann man sein Gegenüber kontaktieren. Ein einfacher Weg, neue Leute kennenzulernen und die Profile zu durchstöbern.

Daneben gibt es noch eine sehr umfangreiche Suchfunktion, in der anhand von Suchparametern wie beispielsweise Standort, Fotos, Videos, ethnischer Herkunft, Körperbau, sexueller Orientierung, Haar- und Augenfarbe, Piercing oder Tätowierung der passende Traumpartner gefiltert werden kann.

Während die „Gefällt Mir“-Galerie eher etwas für die Menschen ist, die einfach aus Spaß flirten möchten und keine genauen Vorstellungen von ihrem Traumpartner haben, eignet sich die Suchfunktion dazu, genau nach dem zu suchen, wonach man sich sehnt. Die präzise Suchfunktion in Kombination mit der hohen Anzahl an Mitgliedern macht es möglich, Mr. oder Mrs. Right ausfindig zu machen.

Die Webseite ist sogar so überzeugt von ihrem Angebot, dass eine Kontaktgarantie für die Benutzer ausgesprochen wurde. Das bedeutet, dass hier wirklich jeder imstande ist, genau das zu finden, was er oder sie sucht.


FlirtMoms-Profilinformationen

Die Profilgestaltung auf FlirtMoms ist reichhaltig und gibt genügend Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung, um aus der Masse an Nutzern rauszustechen. Ein weiter Vorteil hier ist, dass alle Angaben optional sind.

Die Privatsphäre kann entweder komplett geschützt werden, indem alles anonymisiert wird, oder man kann viel von sich preisgeben, um somit die Chancen auf ein Date zu erhöhen – die Wahl liegt bei jedem selbst. Egal, wofür man sich entscheidet, das Profil kann innerhalb von nur wenigen Minuten fertiggestellt werden.

Zuallererst wird das Profilbild bei FlirtMoms erstellt – man kann hier ein neues Foto machen, oder ein bereits bestehendes hochladen. Kleiner Tipp: Je mehr Galeriebilder hochgeladen werden, desto höher sind im Normalfall auch die Chancen auf ein Date.

Was wirklich toll ist, ist die Tatsache, dass man auch ein kurzes Video von sich hochladen kann. Bewegte Bilder geben nochmal einen ganz anderen Eindruck und zeigen Nutzer von ihrer besten Seite. Wir empfehlen hier jedem, sich die Mühe zu machen und ein eigenes Video zu erstellen – der Erfolg wird manch einen überraschen!

Wer möchte, kann hiernach seinen Bildschirmnamen ändern. Das ist sehr empfehlenswert, da der generierte Name in den meisten Fällen nicht besonders attraktiv auf das Gegenüber wirkt. Zudem lasst sich in In der Statusleiste in Textform angeben, was einem grade durch den Kopf geht. Hier ist viel Kreativität gefragt. Durch die freie Textform kann man hier seinen eigenen Charakter durchscheinen lassen. Des Weiteren lassen sich weiterführende Infos, wie zum Beispiel die Altersangabe, der Wohnort oder die Lebensgewohnheiten anpassen.

Basis-User können zwar alle Profile kostenlos anschauen, haben aber hierbei viele Einschränkungen: Fotos können nicht in voller Größe betrachtet werden und einige Infos sind nicht einsehbar. Der größte Nachteil ist aber, dass man täglich nur bis zu 5 Nachrichten versenden kann. Premium-User haben dagegen Zugriff auf alle Funktionen der Webseite und können unbegrenzt Nachrichten verschicken.

Wer in den Einstellungen „Werbung für mein Konto“ aktiviert, kann Werbung für sich schalten lassen, auch wenn man selbst offline ist. Durch diese Funktion werden Werbenachrichten in eigener Sache an potenzielle Treffer versendet, dessen Namen automatisch zu der Favoritenliste hinzugefügt werden. Zusammen mit der Flirtcast-Funktion lässt sich so mit wenig Aufwand viel Wirbel machen!

Leider ist aber auch FlirtMoms nicht vor Fake-Accounts gefeit. Hier kann man sich am besten dadurch schützen, indem man den Sicherheitsmodus auf „Vollversion“ stellt. Somit kann man nur noch mit denjenigen Nutzern ein Gespräch führen, deren Profile von der Plattform geprüft und verifiziert wurden.


FlirtMoms-App / Mobile Website

Wer jetzt Lust bekommen hat, sich selber ganz unverbindlich anzumelden, kann dies mit allen Geräten machen. Auch ohne FlirtMoms-App ist es ohne weiteres möglich, sich mit dem PC-, Tablet- oder dem Smartphone-Browser auf der FlirtMoms-Website einzuloggen.

Die mobile Version passte sich ganz automatisch allen von uns getesteten Geräten an, sodass FlirtMoms-Website selbst ohne App eine hohe Nutzerfreundlichkeit auf allen Geräten gewährleistet ist.


FlirtMoms-Kosten und -Preise

Um alle Funktionen nutzen zu können, müssen Nutzer eine kostenpflichtige Mitgliedschaft abschließen, die sich je nach Dauer im Preis unterscheidet.

Die Mitgliedschaft hat viele Vorteile und erlaubt Nutzern unter anderem das Verschicken von unbegrenzten Nachrichten und stellt ihnen einen Premium-Support zur Verfügung. Des Weiteren ermöglicht die kostenpflichtige Mitgliedschaft das Teilen von Bildern und Videos direkt im Chat.

Im Folgenden werden die FlirtMoms-Kosten dargestellt:

  • 14 Tage – täglich 0,99€ – gesamt: 13,86€
  • 3 Monate – monatlich 35,99€ – gesamt: 107,97€
  • 6 Monate – monatlich 29,99€ – gesamt: 179,94€
  • 12 Monate – monatlich 23,99€ – gesamt: 287,88€

Auch wenn die FlirtMoms-Preise auf den ersten Blick teuer scheinen, muss jedem klar sein, dass es sich hier um das erfolgreichste Nischenportal für alleinerziehende Mütter und Väter mit Erfolgsgarantie handelt. Wenn auch nicht ganz billig, so ist dies doch eine Investition für die Zukunft, die man sich überlegen sollte.


FlirtMoms-Kündigung / Profil löschen

Wer das FlirtMoms Profil löschen / FlirtMoms kündigen möchte, kann die Deaktivierung in den Einstellungen innerhalb weniger Minuten vollziehen – hierdurch werden alle Nutzerdaten permanent und unwiderruflich gelöscht und es ist nicht mehr möglich, sich mit dem Benutzerkonto einzuloggen.


Kundensupport und Kontakt zu FlirtMoms

Falls Probleme auftreten sollten, kann Kontakt zu FlirtMoms durch den Kundensupport hergestellt werden. Premium-Mitglieder kriegen mit dem Premium-Kundensupport sogar ein Upgrade.


Fazit unseres FlirtMoms-Tests

Das Leben eines alleinerziehenden Singles ist hart und die Zeit oftmals so knapp kalkuliert, dass man einfach nicht mehr am Wochenende auf der Suche nach einem Date in eine Bar oder auf Partys kann. Daher sind wir sehr froh über die Partnerbörse, die sich während unserem Test als echter Segen für alle Single-Moms und Dads herausgestellt hat.

Die Premium-Mitgliedschaft bringt echte Vorteile, die man sich als Single nicht entgehen lassen sollte. Hier ist vor allem die Tatsache zu nennen, dass man unbeschränkt chatten, flirten, browsen und hierdurch neue Freundschaften, Abenteuer und Beziehungen erleben kann.

Wir können daher das Portal vorbehaltlos weiterempfehlen!


FlirtMoms FAQ

Was kostet FlirtMoms?

Die Plattform ist nur teilweise kostenlos verfügbar. Die Basis-Version ist kostenlos, hat aber sehr viele Einschränkungen, die sich auf die Nutzerfreundlichkeit und Erfolgsrate auswirken. Eine 2-wöchige Probemitgliedschaft ist bereits ab 0,99€ pro Tag erhältlich. Die Preise für die Mitgliedschaft variieren je nach Länge der Laufzeit.

Wie funktioniert FlirtMoms?

Mit FlirtMoms können alleinerziehende Single Mütter auf Single Männer treffen.

Was kostet FlirtMoms im Monat?

Die FlirtMoms-Kosten für eine 3-monatige Mitgliedschaft belaufen sich auf 35,99€ pro Monat. 6 Monate gibt es für 29,99€ und eine 1-jährige Mitgliedschaft gibt es bereits für 23,99€ pro Monat.

Wie sicher ist FlirtMoms?

Um größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten, sollte die Vollversion des Sicherheitsmodus aktiviert werden, sodass man nur noch von verifizierten Nutzern kontaktiert werden kann.

Schreiben Sie einen Kommentar